Wickeltisch und Wickelauflage

Laut einer österreichischen Statistik ist der Sturz vom Wickeltisch die häufigste Unfallursache im Baby- und Kleinkindalter, und das mit teilweise fatalen Folgen: Die Höhe des Wickeltisches entspricht der bequemen Arbeitshöhe für einen Erwachsenen, sodass ein Absturz beim Kind zu schweren Verletzungen führen kann. Diese betreffen meistens den Kopfbereich, da der Kopf der schwerste Körperteil eines Kindes ist.

Ein Wickeltisch sollte deshalb unbedingt auf Sicherheit konzipiert sein. Ein Herunterrollen des Babys muss mit allen Mitteln verhindert werden. An ihm lassen sich auch kleine Spielzeuge befestigen. Achten Sie darauf, einen sicherheitsgeprüften Wickeltisch zu erwerben, der eine Seitenranderhöhung aufweist. Für etliche Modelle kann man ein kleines Randgitter optional dazukaufen. Ebenfalls verhindern entsprechend geformte Wickelauflagen das seitliche Herunterfallen in den ersten Wochen gut. Doch schneller als man vermutet, beginnt das Kind sich seitlich zu rollen, meistens dann, wenn man nicht damit rechnet. Sicherste Regel:Niemals das Baby auf dem Wickeltisch allein lassen. Auch nicht für wenige Sekunden.

Eine komfortable Variante eines einfachen Wickeltischs stellt die Wickelkommode dar, für die sich die meisten Eltern entscheiden. Zum einen gibt es sie passend in Form und Farbe für fast jedes Kinderzimmer und zum anderen sind sie bewährt und durchdacht hergestellt. Durch ihren Unterbau mit integrierten Schubladen sorgen sie für Ordnung. Dadurch, dass sämtliche benötigten Utensilien, wie Pflegemittel und Kleidung griffbereit unterbracht sind, vermindern sie die Unfallgefahr schon im Vorfeld.

Eine Auswahl an Wickeltischen und Wickelkommoden finden Sie bei Perbambini.

Eltern sind unterschiedlich groß, und es kann bei einem zu niedrigen Wickeltisch schnell zu heftigen Rückenschmerzen kommen. Deshalb sollte man vielleicht auch einen verstellbaren Wickeltisch in Erwägung ziehen. Einige Angebote finden Sie auf der Seite Der Wickeltisch.

Eine weiche Wickelauflage gibt Ihrem Kind ein Gefühl der Geborgenheit. Ein erhöhter Seitenrand gehört unbedingt dazu, um zusätzlich Sicherheit zu gewährleisten.

Achten Sie darauf, dass die von Ihnen gewählte Unterlage abwaschbar ist, und dass sie ohne giftige Zusätze wie Phtalate (Weichmacher) auskommt.

Ein entsprechendes Modell gibt es beispielsweise von der Firma Rotho:

Auch Baby Walz bietet eine große Auswahl an hübschen und formstabilen Wickelauflagen

baby erstausstattung kaufen